Baumwollstoffe-Cottonstoffe

Baumwollstoffe-Cottonstoffe

Baumwollstoffe sind der Klassiker unter den Stoffen. Insbesondere in subtropischen Regionen wird Baumwolle bereits seit Jahrtausenden genutzt. Die ältesten gefundenen Textilien stammen aus Mexiko und und weisen ein Alter von geschätzten 7000 Jahren auf. Mit dem Aufleben des Fernhandels zu Beginn der Neuzeit – nach der Entdeckung des amerikanischen Kontinents durch Kolumbus – ersetzte die kostengünstiger herzustellende Baumwolle Leinen und Hanf. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bekam sie ernsthafte Konkurrenz von chemisch hergestellten Kunstfasern.

Baumwolle wird aus den anhängenden Haaren der Baumwollpflanzensamen gewonnen. Weltweit werden vier verschiedene Arten industriell genutzt, die sich vor allem in der Länge der Baumwollhaare unterscheiden. Obgleich reine Baumwolle mehr als die Hälfte seines Eigengewichtes zusätzlich an Feuchtigkeit aufnehmen kann, trocknet es sehr gut. Baumwollstoffe sind im nassen Zustand reißfester als im trockenen.